Das Wandern ist des Mengens Lust

Schon wieder sind Arbeitsplätze im Kreis Neunkirchen bedroht, schon wieder wird Arbeitnehmer*innen gekündigt. Und das Patentrezept des Landrats liegt auf der Touristik, wie man seinen Ausführungen im SZ-Beitrag ´Kreis will touristisch nach vorne´ vom 20.6.2016: „Ein großes Thema ist bereits das Wandern, es gibt im Kreis vier Premium-Wanderwege, fünf Themenwege […] und eine Fülle weiterer attraktiver Strecken.“ entnehmen kann.
„Nein Herr Landrat Meng, das Abwandern der Firmen/Arbeitgeber und den damit verbundenen Wegfall der Arbeitsplätze bekommt man mit Premium-Wanderwegen nicht beseitigt. Als Linke erwarten wir endlich Konzepte zur Arbeitsplatzsicherung von ihnen, und wir erwarten Konzepte, wie man neuen Firmen eine Ansiedlung hier vor Ort attraktiver machen kann.“ so die Kreisvorsitzende DIE LINKE. Neunkirchen und die Fraktionsvorsitzende der Linken im Neunkircher Stadtrat Andrea Neumann. Und weiter: „Sobald Erhalt und Ausbau von Arbeitsplätzen im Kreis Neunkirchen durch Sie vorangetrieben wurden, können Sie aber gerne über ihre Themenwege schlendern. Doch vorher sollten sie endlich abliefern, wofür man sie gewählt hat“

 

 

06. Mai 2019   -   Archiv,Pressemitteilung

zurück

 

 

 

 
Empfehlen Sie unsere Seite weiter: